Jul 24 2013

Veox Kontakt 8.29 verfügbar

Veox.Kontakt Plus, Veox.Shine | Posted by Michael Bickel

Eine aktualisierte Version von Veox Kontakt 8.29 steht ab sofort zur Verfügung (Testversion und Vollversion). Das Update beinhaltet alle Änderungen von Veox Shine seit Version 8.20, sofern diese für Veox.Kontakt relevant sind, sowie einige Veox Kontakt spezifische Anpassungen.

Das Update steht sowohl im Kundenbereich als auch über die interne Updatefunktion zur Verfügung. Interessierte, die Veox Kontakt testen möchten, finden eine aktualisierte Testversion auf der veox Webseite unter Downloads. Hierzu stehen 30 Tage zur Verfügung, auch dann, wenn bereits eine Veox Kontakt Version zuvor getestet worden war.

Zudem steht Veox Shine 8.28 zur Verfügung, mit im Wesentlichen einer Änderung, welche die Einzelplatzversion betrifft. Hier wurde das Verhalten verbessert, wenn das Programm meldet, dass bereits eine Instanz auf die Datenbank zugreift.

Ihr Veox Team

 


View this Post in: English (translated by Google)

Jul 19 2013

Veox Shine 8.27 verfügbar

Veox.Shine | Posted by Michael Bickel

Eine kleineres neues Update für Veox Sgine auf Version 8.27 ist ab sofort verfügbar. Neben einer kleinen Korrektur im Projektexplorer wurden die Zeiterfassungsreports überarbeitet, so wird die Summe jetzt entsprechend der Einstellungen in der Datenansicht angezeigt. Ist dort das Format Stunden: Minuten gewählt, so wird dies auch in den Reports entsprechend übernommen, dies sowohl für erfasste als auch berechnete Zeitaufwendungen.

Das Update kann entweder direkt aus dem Programm heraus bezogen werden oder alternativ über den Kundenbereich (Komplettsetup).

Achten Sie beim Online Update darauf, dass auch die Datei veoxshine.rav (Reportdatei) im Verzeichnis \reports aktualisiert wurde. Diese sollte nach dem Update den Datumsstempel 14.07.2013 aufweisen. Sollte dies nicht der Fall sein, so können Sie die Reportdatei auch manuell aus dem Kundenbereich laden. Sie müssen also kein Komplettsetup durchführen.

Ihr Veox Team

 

 


View this Post in: English (translated by Google)

Mai 11 2013

Online Marketing mit Blogs

Business | Posted by Michael Bickel

Online MarketingDie meisten Kunden unserer Software sind Firmenkunden, vom Freiberufler/Selbstständigen bis zum mittelgroßen Unternehmen. Auch die Bandbreite der angebotenen Produkte / Dienstleistungen ist groß, vom Handwerksbetrieb/Webdesigner über Management Consulting bis hin zum Erzeuger industrieller Produkte. Entsprechend unterschiedlich sind die Möglichkeiten, die das Internet und Online Marketing bietet, und infrage kommen, um das eigene Produkt oder die eigene Dienstleistung zu promoten. Hierzu erhält man öfters man Fragen im Gespräch.

Bekannte Werbeformen sind Classified Ads, eventuell gar Werbebanner, aber auch Social Media Plattformen, welche aber primär interessant sind, wenn es Kontakte sind, die im Vordergrund stehen oder man Lifeystyle Produkte anbietet, oder zumindest Produkte, für die sich entsprechende Fanseiten auf Google Plus oder auch Facebook lohnen.

Advertorials auf Blogs buchen

Fast für alle Produkte oder Dienstleistungen interessant und eine Wachstumsbranche, aber noch nicht von jeden beachtet, sind Blogs. Blogs werden in unterschiedlicher Weise geführt, als Hobby, aber auch zunehmend professionell mit ganzen Blognetzwerken. Was vielleicht dem einen oder anderen Idealisten nicht ganz gefallen wird, ist längst für viele ein beachtliches finanzielles Standbein mit vielen Möglichkeiten und für Anbieter von Produkten bzw. Dienstleistungen eine sehr gute Möglichkeit auf ihre Produkte sehr kostengünstig aufmerksam zu machen.

Advertorials ist dabei das magische Wort. D.h. man beauftragt den jeweiligen Blogbetreiber einfach damit eine entsprechende Rezension über den jeweiligen Artikel oder Dienstleistung zu schreiben. Dies kann entweder ganz konkret sein, oder auch eher bleiläufig, natürlich kann man beide Formen in den je nach Blogs mischen.

Der Auftraggeber kann alternativ auch den Text selber schreiben, was aber nicht unbedingt das Günstigste ist, denn sinnvoller ist ein objektiver, im Stil des jeweiligen Blogs, passender Artikel, da dies für Leser glaubhafter ist. Natürlich möchte niemand einen negativen Bericht über sein Produkt, hier sollte man vorher den Fall schon abklären, dass, wenn der jeweiliger Blogger nicht überzeugt sein sollte, keine Veröffentlichung erfolgt. Ansonsten sollte man aber keine Vorgaben machen, auch wenn es mal kritische Zwischentöne geben sollte, damit ein Beitrag auch wirklich glaubwürdig für Leser ist.

Advertorials kosten in der Regel zwischen 20 und 150 Euro, nur selten wesentlich mehr, Preis dabei je nach Stärke des Blogs, bei einer guten Mischung ergibt sich so ein überschaubares Investitionsvolumen. Gleichzeitig hat man den Vorteil, dass Advertorials normalerweise dauerhaft online bleiben, man also einen Langzeiteffekt hat. Zudem veröffentlichen viele Blogger ihre Artikel auch auf Twitter, Facebook, Google Plus und anderen Social Media Plattformen und mitunter werden diese Artikel auch von anderen Blogbetreibern bzw. Webseiten verlinkt, wodurch sich ein erheblicher Werbeeffekt und Vernetzungseffekt ergeben kann.

Ziele von Advertorials

Advertorials können zwei Zielen dienen:

1. dem Bekanntmachen eines Produktes / Angebotes
2. der Stärkung des eigenen Webauftrittes

Punkt 2 bedeutet, dass mehr Backlinks sich zur eigenen Seite ergeben, wodurch das Ranking der eigenen Seite steigen kann und sich die Position in den Google Suchergebnissen verbessern kann. Beachten sollte man dabei aber, dass Google in seinen Webmaster Richtlinien den Linkkauf eigentlich „verbietet“. Nun, verbieten kann es Google eigentlich nicht, aber negativ berücksichtigen in seinen Suchergebnissen. Diesem kann man entgehen, in dem man den einzelnen Webmastern vorgibt, den Link auf Nofollow zu setzen. Links dieser Art werden für das Ranking nicht berücksichtigt und haben auch keine negativen Effekte, aber auch keine positiven, außer dass natürlich weiterhin auf das eigene Produkt aufmerksam gemacht wird. Umgehen könnte man es auch dadurch, dass man den einzelnen Webmaster unterschiedliche Linkziele und Anker-Text vorgibt, sodass es weniger offensichtlich ist. Bei einer überschaubaren Menge und Vielfalt von Ankertexten wird es in der Regel auch keine Probleme geben, trotzdem muss jeder das Risiko einer Abstrafung durch Google selber bewerten. Mildern kann man das Risiko auch dadurch, dass man seine Kampagnen zeitlich streckt.

Wie kommt man in Kontakt zu Blogbetreibern und Webmastern?

Nun, man kann sich direkt an geeignete Blogs wenden, was etwas Aufwand bei der Suche bedeutet, zudem muss man mit jedem Blogbetreiber individuell verhandeln und auch individuell abrechnen. Eine Alternative sind die kommerziellen Plattformen wie RankSider (15 Euro Startguthaben mit Gutschein 17h0lhs15) und Rankseller, welche zu den Bekanntesten gehören. Hier startet man einfach eine Kampagne, auf der sich die Blogbetreiber bewerben mit ihrer jeweiligen finanziellen Forderung. Entsprechend seinem Budget sucht man sich dann einen Mix aus passenden Blogs aus. Um eine Kampagne zu starten, ist es aber notwendig, vorher das geplante Budget aufzuladen. Vorteil ist hier die Zeitersparnis beim Aussuchen der Blogs und man muss das Finanzielle nur mit einem Partner abklären statt mit mehreren. Zudem sind alle Blogs dort bewertet und es werden auch nur Blogs aufgenommen, welche einen gewissen Standard erfüllen.

Fazit: Advertorials auf Blogs bieten viele Vorteile

Advertorials und Werbebuchungen auf Blogs sind ein günstiger und gangbarer Weg, um Werbung im modernen Stil mit den Mitteln des Internets zu machen, um so seine Produkte und Dienstleistungen bekannter zu machen. Genutzt werden diese Mittel von praktischen allen Branchen, vom Arzt bis zum Technologiekonzern (auch von den ganz Großen). Zudem ein Markt, der gerade erst am Entstehen ist, der viel Raum für Kreativität und Individualität bietet und einen langfristigen Effekt bietet.


View this Post in: English (translated by Google)

Jan 28 2013

Neue Version 8.20 von Veox Shine verfügbar

Veox.Shine | Posted by Michael Bickel

Eine neue Version 8.20 unserer Geschäftssoftware ist ab sofort sowohl für interessierte Testanwender als auch für Bestandskunden mit aktiven Updatenbezugsrecht verfügbar. Kunden mit abgelaufenen Bezugsrecht können ihre Bezugsrecht jederzeit zu günstigen Konditionen reaktivieren, eine kurze Nachricht per E-Mail an unsere Bestell-E-Mail genügt und wir machen ihnen ein Angebot.

Die neue Version bietet einige interne Detailverbesserungen, aber auch Erweiterungen. Die Benutzerverwaltung wurde optimiert, verbessert und im Bereich Rechtegruppen – Zuweisung überarbeitet. Einfacher gemacht wurde die Möglichkeit Supervisor – Rechte auf einen anderen Mitarbeitereintrag zu übertragen. Diese neue Option ist gedacht (und auch nur dann im Moment verfügbar) für Einzelplatzanwender.

In der Zeiterfassung ist es nunmehr möglich Zeitdaten zu sperren. Gesperrte Zeitdaten können dann nur noch von Administratoren geändert werden. Benutzer ohne Administratoren – Rechte können diese Zeitdaten nicht mehr bearbeiten, auch dann nicht, wenn sie an sich genügend Rechte hätten.

In der Zeiterfassung ist es nunmehr optional möglich Zeitdaten auch nur Kunden zuzuweisen. Eine Projektauswahl ist nicht mehr unbedingt notwendig. Ob oder ob nicht kann in den Programmeinstellungen festgelegt werden und gilt für alle Anwender, welche auf die gleiche Datenbank zugreifen. Bei Neuinstallationen ist die Vorbelegung, dass eine Projektauswahl nicht Pflicht ist, bei einem Update dagegen bleibt die Projektauswahlpflicht aktiv. Anwender, die dies nicht möchten, müssen den Zwang zur Projektauswahl also erst deaktivieren.

Mit dieser Vorgehensweise tragen wir den Anwendern Rechnung, bei welchen Projekte nicht die dominierende Rolle spielen, andererseits möchten wir auch bestehende Abläufe nicht beeinträchtigen, daher bei Bestandsanwendern: wer keine Projektauswahlpflicht möchte, der muss dies explizit in den Einstellungen aufheben.

Das Kalendermodul wurde optimiert und ein Problem bei der Erstellung eines neuen Termins in der Monatsansicht behoben.

Dazu kommen diverse kleinere Bugfixes, Optimierungen und Erweiterungen. Einige Erweiterungen, die geplant sind, etwa im Dokumentenhandling mussten zunächst zurückgestellt werden, werden aber dann in den nächsten Versonen umgesetzt. Die komplette Liste aller Änderungen finden man immer (auch laufend aktualisiert, was in Arbeit ist) im Kundenbereich sowie in der beigefügten Liesmich-Datei des Programms.

Wir hoffen, dass die neue Version Veox Shine noch ein Stückchen besser und flexibler macht und bedanken uns bei unseren zahlreichen Anwendern in das Vertrauen, welche Sie im vergangenen Jahr und hoffentlich auch in Zukunft uns entgegengebracht haben.

Zu beachten ist auch, dass die neue Version eine Datenbankaktualisierung benötigt. Verfügbar ist die neue Version im Moment nur als Komplettpaket im Kundenbereich.

Eine aktualisierte Veox Kontakt Version, welche dann auch von den aktuellen Erweiterungen in Veox Shine profitieren wird (sofern die Funktionalität dort vorhanden ist), wird demnächst online gehe,

Ihr Veox Software Team

 

 


View this Post in: English (translated by Google)

Nov 16 2012

Ideenmanagement mit Veox Shine

Veox.Shine | Posted by Michael Bickel

Ideenmanagement: Ideen beurteilen und auswerten mit dem Ideenmodul von Veox ShineIdeen kommen manchmal langsam, oft aber plötzlich. Ideen sind dabei der Zündmotor, der oft darüber entscheidet, welchen Erfolg man langfristig mit seinen Unternehmen, seinem Geschäft oder auch seiner freiberuflichen Tätigkeit hat. In einer extrem schnelllebigen, sich dauernd wandelnden Welt, in der Top Produkte von heute schon in wenigen Monaten Auslaufmodelle sind, sind Ideen von zentraler Bedeutung, um sich aktuell und lebendig dem Kunden präsent zu halten. Dies gilt nicht nur für ohnehin innovative Bereiche, sondern durchaus auch für auf den ersten Blick recht statische Bereiche. Selbst Tätigkeiten, wie die eines Landwirtes, benötigt oft neue Ideen, damit man diese Tätigkeit auch weiterhin erfolgreich weiterführen kann.

Aber ist eine Idee immer eine gute Idee? Ist die Idee wirklich so innovativ, wie man denkt, kann eine Umsetzung gelingen und wird sie am Markt erfolgreich sein? Es ist ohnehin nie eine gute Idee ;) eine Idee spontan umzusetzen. Dies mag problemlos beim Spontankauf im privaten Bereich sein, bei Geschäftsentscheidungen dagegen ist es immer ratsam, mindestens eine Nacht darüber zu schlafen. Genauso wichtig ist es aber auch eine Idee nicht zu verschlafen, da ansonsten entweder jemand anders diese bereits umgesetzt hat, oder eben der Zeitgeist über diese Idee hinweggegangen ist.

Sinnvoll, wann immer möglich, ist es auch andere Meinungen einzuholen, natürlich primär von den eigenen Mitarbeitern, aber gegebenenfalls auch von Kunden oder einem Testpanel.

Veox Shine hat für diesen Zweck ein kleines Ideenmodul eingebaut. Dieses erlaubt wahlweise die Abstimmung so einzustellen, dass Benutzer nur einmal ein Voting über die eingereichte Idee abgeben können, damit Mehrfachbeurteilungen durch einen Benutzer das Ergebnis nicht verfälschen. Mann kann aber auch erlauben, dass ein Benutzer viele Beurteilungen erfasst. Dies ist zum Beispiel nützlich, wenn man eine Kundenbefragung erfasst.

Das Modul ist dabei bewusst einfach gehalten, um eine schnelle Aufnahme der Ideenbewertung zu ermöglichen, die eine genauso schnelle Auswertung ergibt. Eine zehnstufige Skala ermöglicht die Bewertung einer Idee, die Übersichtsliste wiederum zeigt direkt in der Liste an, welche Bewertung in Prozent eine Idee erhält. Eine Idee, die dann am Ende 90% erhält, dürfte eine sehr gute Idee sein, eine mit 20% wahrscheinlich nicht.

Die einfache Bedienung soll ermöglichen, dass die Anwendung für jedermann problemlos möglich ist und das ebenso schnell Ergebnisse ermittelt werden können. Im Zentrum steht nicht die Software und komplexe Analsysen, sondern die Idee und die schnelle Auswertung.

Ein kleines, einfaches Modul, welche dabei helfen soll, neue Ideen oder auch Verbesserungsvorschläge, schnell bewerten zu können, bevor ein anderer diese Idee umsetzt. Gleichzeitig soll es dem Ideenhaber dabei helfen zu erkennen, ob diese Idee am Ende wirklich so toll ist.

Das Ideenmodul ist ein (kleiner) Baustein in Veox Shine, der Ihnen dabei helfen soll, nützliche Tools für Ihr Unternehmen, Ihre Tätigkeit, zur Verfügung zu haben, um erfolgreich zu sein.


View this Post in: English (translated by Google)

Nov 01 2012

Veox Shine als Buchhaltung?

Veox.Shine | Posted by Michael Bickel

Veox Shine als Buchhaltung? Natürlich ersetzt Veox Shine keine Buchhaltung und dafür ist es ja auch nicht gedacht, vielmehr sind die Umsatzfunktionen in unserem Programm Veox Shine dazu gedacht eine Erfolgskontrolle über die eigenen Umsätze und Geschäftsausgaben zu haben, sodass man Entwicklungen über einen längeren Zeitraum verfolgen kann, und bei entsprechender Nutzung der Kategorisierungsfunktionen, auch einen Einblick hat, welche Bereiche gut laufen und welche vielleicht nicht, sodass man rechtzeitig gegensteuern kann.

Vereinfacht wird das Ganze auch durch die Verknüpfung mit der Zeiterfassung. Aufgewendete Zeiten für Kunden können also direkt als Einnahmen oder Ausgaben (je nach Bedarf) gebucht werden.Und nicht zuletzt erlaubt die Zuordnung zu Projekten oder Kunden auch eine Budgetplanung, Erfolgskontrolle und vieles mehr.

Wer zur doppelten Buchführung verdonnert ist, der kommt allerdings um den Einsatz einer entsprechenden Buchhaltungssoftware nicht herum. Wer nicht, also alle, die unterhalb der entsprechenden gesetzlichen Grenzen liegen, können jedoch Veox Shine durchaus nutzen, um auch diesen Teil damit zu erledigen.

Netto / Brutto im Überblick

Veox Shine erlaubt das Erfassen von Einnahmen und Ausgaben und zeigt auch gleich immer oben den aktuellen Stand an, also Einnahmen netto / brutto, Ausgaben netto / brutto und als drittes Register Gewinn / Verlust. Über die entsprechenden Filterfunktionen können die angezeigten Umsatzdaten auch nach Monat / Quartal oder Jahr gefiltert werden, sodass man zum Beispiel schnell die entsprechenden Werte für die Umsatzsteuererklärung bzw. die Voranmeldung erhält. Wichtig ist nur dabei, dass man links in der Navigationsbar „Nach Bezahlt“ die Anzeige einstellt, wenn man entsprechend besteuert wird.

Nutzt man nun noch die Kategorie – Funktionen, die das Programm beim Buchen von Einnahmen und Ausgaben, bietet, so können diese bei überschaubaren Jahresumsätzen durchaus quasi „Konten“ ersetzen. Da man nach Kategorie filtern kann, kann man in Kombination mit den Datums – Selektionsmöglichkeiten, auch entsprechende Werte für den Jahresabschluss, sortiert nach Einnahme- und Ausgabearten, erhalten.

Über die Druckfunktion kann man die entsprechenden Daten eines Jahres auch bequem ausdrucken und ablegen, umso seiner Dokumentationspflicht nachzukommen.

Finanzielle Kontrollfunktion

Natürlich ist dies nur ausreichend, sofern nicht doe Umsätze Beträge übersteigen, aus denen sich aufgrund gesetzlicher Vorschriften, entsprechende Dokumentations- und Bilanzierungspflichten ergeben. Aber auch in diesem Fall kann man natürlich Nutzen aus den entsprechenden Informationen, die Veox Shine bereitstellt, ziehen. In jedem anderen Fall kann man sich aber durchaus ein separates Programm ersparen. Ein Vorteil von Veox Shine ist auch, dass dieses nicht nach einem bestimmten Zeitraum abläuft. Selbst wenn man auf eine Verlängerung des Updatebezugsrechts verzichtet, so kann man dennoch die bereits erworbene Version zeitlich unbegrenzt weiternutzen. Updates sind optional, aber eben kein Zwang. Natürlich unterstützt man aber mit dem Updatebezugsrecht die Weiterentwicklung des Programms, was einem letztlich selbst zu Gute kommt.

Rechnungsprogramme selbst gibt es nun mehr als genug auf den Markt, auch zu günstigen Konditionen, um Veox Shine zu ergänzen, im einfachsten Fall reicht sogar eine Tabellenkalkulation, bei der eben jede Rechnung einzeln gespeichert wird. Auch ich habe auf einem solchen Wege mal angefangen. Achten muss man in diesem Fall nur auf die fortlaufende Rechnungsnummer und dass eben alle gesetzlich notwendigen Angaben enthalten sind.

Veox Shine: Viele Einsatzmöglichkeiten

Veox Shine bietet viele Möglichkeiten der Nutzung: den Offensichtlichen, wie Adress Management, der Verwaltung der eigenen Projekte oder als Zeiterfassung oder zum Aufgabenmanagement. Daneben bietet es aber mit ein wenig Kreativität auch weiter gehende Nutzungsmöglichkeiten, die sogar teure Zusatzprogramme überflüssig machen können.


View this Post in: English (translated by Google)

Okt 22 2012

Veox Kontakt 8.10 und Veox Shine 8.10 verfügbar

Veox.Kontakt Plus, Veox.Shine | Posted by Michael Bickel

Wir freuen uns, dass ab sofort die neuen Versionen von Veox Shine und Veox Kontakt zur Verfügung stehen. Beide tragen die Versionsnummer 8.10 und beruhen nunmehr auf der gleichen Code-Basis und verwenden die gleiche Datenbank. Insbesondere für Veox Kontakt Anwender ergibt sich daraus, dass nicht nur in Zukunft Updates schneller zur Verfügung gestellt werden können, sondern auch die Möglichkeit unproblematisch bei späterem Erweiterungswunsch auf Veox Shine upgraden zu können. Hierzu ist nicht einmal mehr eine Neuinstallation notwendig.

In beiden Fällen ist es notwendig, dass Komplettsetup aus dem Kundenbereich herunterzuladen, und das Programm jeweils komplett zu installieren. Für Veox Shine Anwender gilt es hierbei zu beachten, dass nach der Installation und vor dem ersten Start eine Datenbankaktualisierung notwendig ist (VeoxUpgrade.exe). Ebenso ist zu beachten, dass das ausführende Programm nunmehr den Namen VeoxS.EXE trägt statt VeoxShine.exe wie zur vor. VeoxS steht dabei für Veox Software. Ansonsten sind keine größeren Punkte zu beachten.

Umfangreiches  Update für Veox Kontakt

Umfangreicher, aber dennoch unproblematisch, fällt das Update für Veox Kontakt Anwender aus. Hier gilt es im Wesentlichen, die neue Version in ein neues Programmverzeichnis zu installieren und bei der ersten Einrichtung eine neue Datenbank anzulegen. Im Laufe dieser Einrichtung können dann die bisherigen Daten aus Veox Kontakt 7 importiert werden. Ihre bisherige Veox Kontakt 7 Installation und Datenbank bleibt unberührt. Eine ausführliche Installationsanleitung finden Veox Kontakt Anwender im Kundenbereich.

Das Update auf Veox Shine 8.10 ist für alle Anwender mit laufendem Updatebezugsrecht kostenlos. Das Update auf Veox Kontakt 8 ist für alle Anwender von Veox Kontakt 7 kostenlos.

Der größte Aufwand in der neuen Version beider Programme lag in der Vereinheitlichung der Code-Basis. Diese ist nun Ausgangspunkt für weitere Erweiterungen, die anstehen.

Änderungen in Veox Shine 8.10

In 8.10 gibt es aber auch für Veox Shine Anwender einige Neuerungen. Bedeutend ist hierbei das Logbuch, welches die wichtigsten Änderungen an den Daten aufzeichnet, sowie durch wenn und wann. Neu ist auch ein automatisches Backup für Zeitdaten, die manuell im Programm gelöscht worden sind, da wir wissen, wie wichtig die Zeiterfassung für viele Anwender ist.

Weitere Änderungen sind:

  • Ein Scan & Fixmodul für Dokumentenverknüpfungen
  • Erweiterungen für die Tabellendarstellung im Adressbuch
  • Erweiterung für Ausgabenerfassung (neue Felder)
  • Projektexplorer: neue Übersichtsliste, an welchen Projekten arbeiten Ihre Mitarbeiter mit Exportfunktion
  • Überarbeitetes Beschwerdemodul mit neuen Exportfunktionen

sowie diverse kleine Bugfixes, Erweiterungen und Verbesserungen.

Neue Veox Kontakt Version

Umfangreich ist das Update natürlich für Veox Kontakt Anwender. Hier fliessen alle Erweiterungen ein, die sich in Veox Shine bewährt haben, wie ein erweitertes Aufgabenmodul, neue Adressbuchfunktionen, umfangreiches Umsatzmodul und viele weitere Punkte, die es für den Veox Kontakt Anwender zu entdecken gibt.

Nach dem Update ist vor dem Update: wir wissen, Sie haben viele gute Ideen, welche Sie aus Ihrer Praxis in das Programm einbringen. Die Anregungen und Ideen gilt es nun umzusetzen und wir machen uns gerne ans Werk.


View this Post in: English (translated by Google)

Sep 24 2012

Veox Shine 8.10 und danach

Veox.Shine | Posted by Michael Bickel

Wie schon erwähnt arbeiten wir aktuell an Version 8.10 unseres Programms Veox Shine, zeitgleich wird auch Veox Kontakt 8.10 erscheinen. Der Funktionsumfang ist fertiggestellt, es sind aber noch einige Details hinzugekommen, so etwa einige Erweiterungen für die Tabellenansicht im Adressbuch.

Aktuell befinden wir uns in der Testphase, für die wir uns durchaus Zeit nehmen, kann also noch gut 2-3 Wochen dauern bis 8.10 verfügbar sein wird. Im Laufe einer Testphase fallen durchaus mal Punkte auf, sofern diese auch die aktuelle Version betreffen, implementieren wird diese Bugfixes dann, wenn wichtig, umgehend auch in die aktuelle Version. Also durchaus öfters mal die interne Updateprüfung nutzen, um zu sehen, ob eine neue Version vorliegt. Aktuell ist Version 8.03 von heute. Aktualisiert haben wir auch die Komplettsetups von Veox Shine sowie die Testversion.

Und nach Veox Shine 8.10?

Nun, wir haben eine recht umfangreiche Liste von Wünschen, die z.T. recht unterschiedliche Module betreffen, vor allem aber die Module Zeiterfassung, Umsatzmodul und Projektmodul.

Wir sammeln diese Wünsche aktuell und bewerten diese nach Dringlichkeit und Machbarkeit. Ziel ist es dabei vor allem ausgewogen vorzugehen, sodass alle Kunden und Anwender in fairem Maße und auch gleichermaßen berücksichtigt werden. Ein Schwerpunkt dabei ist sicher auch die Machbarkeit, da aktuell, wie angekündigt, der Ausbau und die Verbesserung von bestehenden Funktionen und Modulen Priorität hat. Nach gut 2 Jahren Veox Shine ist es auch normal, dass man für einige Module durchaus Ideen hat, was man noch besser machen könnte. Verbesserung und Ausbau des Bestehenden hat also Vorrang vor Neuen, was dieses aber natürlich nicht ausschließt, dann aber eher parallel erfolgt und zeitlich mit geringerer Priorität.

Da Veox Shine bereits einen recht großen Leistungsumfang hat, auch im Verhältnis zum Preis, dürfte die Verbesserung des Bestehenden, und das zeigen die meisten Wünsche auch, auch im Interesse von unseren Anwendern sein.

 

 

 

 


View this Post in: English (translated by Google)

Sep 20 2012

Cloud versus traditionelles Client / Server Prinzip

Allgemein | Posted by Michael Bickel

Noch vor wenigen Jahren war Client / Server das Non Plus Ultra im Datenbankbereich. Traditionelles Client / Server bedeutet dabei vereinfacht, dass der Client Rechner seine Abfragen, also etwa angeforderte Datenbankmengen an den im Unternehmen installierten Datenbankserver sendet, der auf einem zentralen Rechner installiert ist.

Nur dieser Datenbankserver greift letztlich auf die Tabellen bzw. Datenbanken zu. Nach Ausführung der Anfrage sendet der Datenbankserver diese Daten an den anfordernden Client Rechner zurück. Der große Vorteil dabei ist, dass etwa Abstürze eines Client Rechners normalerweise kein Problem für die Tabellen darstellen. Beschädigte Datenbanken, Tabellen oder Indexdateien treten damit kaum bzw. nur sehr selten auf. Anders bei dateibasierten Datenbanksystemen, bei denen die einzelnen Client Rechner direkt auf zentral gelagerte Datenbanken zugreifen. Hier besteht durchaus das Risiko, dass bei einem Absturz eines Client Rechners, der gerade Schreiboperationen ausführt, eine Tabelle oder auch eine Indexdatei beschädigt wird, weil Informationen nicht mehr vollständig in die Tabelle geschrieben werden. Meist wird hier der Header einer Datei beschädigt, mit der Folge Header und Inhalt stimmen nicht mehr überein. Auch wenn diese Arten von Beschädigungen oft durch geeignete Tools zu reparieren sind, so ist es dennoch ärgerlich und umso mehr Clients auf eine Tabelle zugreifen, umso größer das Risiko. Hinzu kommen Probleme dadurch, wie moderne Windows Systeme arbeiten plus Probleme die mitunter durch Anti-Vrius Programme verursacht werden. Ohne auf Details einzugehen: Dateibasierte Systeme sind nicht mehr zeitgemäß und nur noch dann empfehlenswert, wenn wirklich nur ein Programm auf Daten zugreift.

Keine beschädigten Datenbanken seit Veox Shine Einführung

Tatsächlich, und darüber freuen wir uns, gab es seit Einführung von Veox Shine Client / Server kein einziges uns bekanntes Problem einer beschädigten Datenbank. Bei Veox Projekt, welches ja noch ein auf Foxpro basiertes dateigestütztes Datenbanksystem verwendete, kam dies durchaus schon mal vor. Zwar konnte unser Reparatursystem dies meist ohne Probleme hinbekommen, dennoch war die Zeit reif für ein moderneres Client/Server Datenbanksystem und diesen Fortschritt konnten wir mit dem NexusDB Datenbanksystem auch erfolgreich umsetzen.

Zeit steht nicht still, und so drängen Cloud Datenbank Systeme zunehmend in den Vordergrund. Gewisse Vorteile liegen ja auch auf der Hand. Durch die Auslagerung der Daten auf Server im Internet können theoretisch alle möglichen Endgeräte, vom klassischen PC bis hin zum Tablet oder Smartphone, bei geeigneten Anwendungen, auf diese Daten zugreifen.

Zeit auf die Cloud als Datenbanksystem umzustellen?

Nun, aktuell haben wir uns dagegen entschieden, was aber zukünftige Änderungen nicht ausschließt. Die Gründe liegen meines Erachtens nach auf der Hand:

  • Cloud – Datenbanken setzen eine Internetverbindung voraus, die aber nicht immer gegeben ist. Theoretisch können nun mal Ausfälle auftreten, auch verfügt nach wie vor nicht jeder über eine wirklich schnelle Internetverbindung. Oder man ist begrenzt durch das Datenvolumen.
  • Austausch mit mir bekannten Entwicklern hat gezeigt, dass die Verbindungen oft recht langsam sind, zudem auch oft dieses oder jenes Problem auftritt, sodass nicht wenige nach Experimenten doch wieder auf die klassische Client-/Server Schiene zurück gewechselt sind.
  • Datenschutz und Datensicherheit: natürlich ein heikles Thema, denn bei der Auslagerung auf Drittservern ergeben sich rechtliche Fragen, ganz besonders, wenn diese Cloud Serverdatenbanken außerhalb des EU-Raums stehen. Zudem ergibt sich auch die Frage, wie „mutig“ man sein möchte seine vertraulichen Daten Dritten anzuvertrauen. Und nicht zuletzt haben doch – nicht gerade wenige – Zwischenfälle gezeigt, dass die Cloud keineswegs so sicher ist, wie manche Medien dies gerne, idealisierend, zeigen.

Alleine schon aus diesen Gründen, trotz mancher Komfortmerkmale, haben wir uns im Moment dafür entscheiden, weiterhin auf den klassischen Weg zu setzen. Mehr Kontrolle über die eigenen Daten, Verfügbarkeit und Sicherheit sprechen für uns nach wie vor dafür.

Bei etwas Vorsicht, kann man natürlich, privat oder beruflich, einen gewissen Nutzen aus der Cloud ziehen, insbesondere im Hinblick auf den Datenaustausch. Hier werden sich sicherlich auch Ansätze für unser Programm, Veox Shine, für die Zukunft ergeben, aber eine generelle Nutzung der Cloud als Datenbanksystem schließen wir zumindest im Moment aus.


View this Post in: English (translated by Google)

Sep 13 2012

Unified Veox Software Plattform ab Version 8.10

Veox.Kontakt Plus, Veox.Shine | Posted by Michael Bickel

Mit Version 8.10 wird die neue Veox Unified Software Plattform von uns eingeführt. Was bedeutet dies? Nun, die neue einheitliche Softwareplattform bedeutet, dass die neue Veox Software Exe beide Programme beinhaltet und diese ja nach Lizenz lädt. Das heißt beim Starten der Veox Software werden Module und Funktionen je nach Lizenz geladen.

Dies bedeutet für Sie als Kunden, dass man jederzeit von Veox Kontakt auf Veox Shine aktualisieren kann und das Updates simultan für beide Programme anbieten können. Auch Veox Kontakt Anwender erhalten so in Zukunft schneller Zugriff auf neue Funktionen.

Für Veox Shine Anwender ändert sich zunächst nichts, außer, dass zur Installation von Version 8.10 ein neues Komplettsetup durchgeführt werden muss. Statt VeoxShine.exe wird VeoxS.exe in Zukunft die ausführende Datei sein.

Beide Programmkerne werden als Datenbank die VeoxShine Datenbank zukünftig verwenden.

Neben dieser einheitlichen Veox Software Plattform werden wir aber auch einige Neuerungen einführen. Die wichtigste Änderung ist sicherlich die Einführung eines Logbuchs. Administratoren können so besser nachvollziehen, wer Änderungen an den wichtigsten Datentypen wie Projekte, Adressen, Zeiteinträge, Beschwerden etc. durchgeführt hat (Neuerfassung, Änderung, Löschen).

Löscht ein Anwender Zeitdaten manuell im Zeiterfassungsmodul, so wird ab Version 8.10 ein automatisches Backup erstellt, sodass dieser Zeiterfassungseintrag jederzeit wiederhergestellt werden kann. Wir wissen, dass für viele unserer Anwender das Zeiterfassungsmodul eines der wichtigsten Module ist und dass diese Daten von besonderer Bedeutung für unsere Kunden sind.

Neben einiger Details in verschiedenen Modulen hat in Version 8.10 auch das Beschwerdemodul ein Update erhalten. Nicht nur setzen wir die neuere schnellere Tabellenkomponente ein, sondern wir haben auch die Exportmöglichkeiten der Daten erhöht.

Verbessert wurde auch das Archivmodul, welches in Zukunft noch weiter ausgebaut werden soll.

Sowohl die Vereinheitlichung der beiden Programme Veox Kontakt als auch Veox Shine in eine Unified Software Plattform als auch das Logbuch sind relativ zeitaufwendige Prozesse, sodass wir weitere Änderungen kleinerer oder größerer Art, die wir als Wunschliste unserer Anwender erfasst haben, für die Zeit danach anvisieren werden.

Version 8.10 sollte Ende September/Anfang Oktober erscheinen. Verzögerungen sind aufgrund der Komplexität aber nicht 100% auszuschließen.


View this Post in: English (translated by Google)

Design und Develop

Neuigkeiten und Wissenswertes zu Design und Develop, Veox.Shine, Veox.Zeit und mehr. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Entdecken.